Welche Frisur sollte entsprechend der Gesichtsform gewählt werden?

Gesichtsmaler spielen mit Frisuren, um die Schönheit einer Person zu unterstreichen, und dank der Morphologie ihres Gesichts ist es erstaunlich, was ein Schnitt bewirken kann, um es zu verändern. Ob rund, oval, quadratisch oder länglich, jede Form hat ihre eigene Besonderheit, die durch die Verstärkung eines Punktes oder eine kleine Berührung verdeckt werden kann. Die Hauptsache ist, den Vorteil jedes Teils der Figur zu kennen. Entzifferung!

Quadratisch oder lang?

Wollen Sie den Haarschnitt, der am besten zu Ihrer Gesichtsform passt? Die hier zur Verfügung gestellten Informationen werden Ihnen bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Schnittes sehr hilfreich sein. Haben Sie ein quadratisches oder ziemlich längliches Gesicht? Seien Sie sich bewusst, dass ein Gesicht mit einer breiten Kieferpartie einen Schnitt erfordert, der eine ovale Form bietet, was am besten dadurch bestätigt wird, dass die Haare auf beiden Seiten wie bei einem einfallenden Quadrat angeordnet werden. Letzteres ist in der Tat ein Schnitt, der darin besteht, den Teil des Haares im Nacken kurz zu machen, während der vordere Teil des Haares auf beiden Seiten lang bleibt. Ein quadratisches Gesicht passt also nicht zum Crazy Horse, eine Frisur, die es noch quadratischer und eckiger macht. Diese Art von Figur ist für einen strengen Blick nicht geeignet. Andererseits erfordert ein längeres Kinn Haare hier und Haare dort. Ein langes Gesicht und langes, glattes Haar stehen daher nicht im Einklang, ebenso wenig wie ein zu kurzer, unbedeckter Schnitt. Deshalb sollten Sie mit einem Fransenrand beginnen, sofern dieser nicht den Rand der Stirn berührt. In jedem Fall verdeckt der Gradient diese Gesichtsverlängerung perfekt. Das sind also die Haarschnitte, die perfekt für Frauen mit einer quadratischen oder länglichen Gesichtsform sind.

Rund, dreieckig oder oval?

Hier können Sie auf einen Gradientenschnitt umschalten. Der Vorteil dieses Schnitts ist, dass er sich an viele Gesichtsformen anpasst, auch an runde und noch besser an kurze, mittlere oder lange Haare. Wenn Sie ein abgerundetes Gesicht haben, hat das einfallende Quadrat den gleichen Effekt, aber die Fransen, das kurze Quadrat und das gerade Haar machen es flacher. Die Fransen sehen mit einem dreieckigen Gesicht nach unten großartig aus, solange sie von Strähnen auf jeder Seite für eine Abkürzung begleitet werden. Bei dieser Form ist es wichtig, daran zu denken, dass die Kiefer mehr Material benötigen. Deshalb harmonieren mittellange oder quadratische Haare gut mit der Linie, während eine ovale Morphologie alle Schnitte, ob lang, kurz, quadratisch, glatt oder gelockt, vorbehaltlos akzeptiert. Kurz gesagt, es ist die perfekteste Form.

Rechteckig oder sechseckig?

Und wenn Sie die oben genannten Gesichtsformen nicht haben und Ihre eher rechteckig oder sechseckig ist, nun, sowohl die eine als auch die andere, dann liegt das Prinzip bei diesen beiden Formen in der Idee, Schnitte zu vermeiden, die geometrische Linien betonen, wie z.B. flache, lange Haare, die für ein rechteckiges Gesicht zu glatt sind. Linien auf der Kieferknochenseite werden mit einem Schnitt beseitigt, der einfach nur lang ist, aber wenn Sie Lust auf kurzes Haar haben, fügen Sie etwas Volumen mit Locken und Fransen hinzu. Tatsächlich verdecken lange Haare bei einer sechseckigen Gesichtsform die seitlich gestreckte Form besser, indem sie Abstufungen hinzufügen. Der Schnitt wird perfekt sein und das Gesicht nimmt eine harmonischere Form mit weniger ausgeprägten Winkeln an. Auch das halblange und gelockte Quadrat verbirgt diese geometrische Form perfekt. Deshalb betonen die geometrischen Formschnitte, die kurzen und die Fransen nur die Form des Gesichts. Deshalb ist es am besten, sich nicht an sie zu wagen.

Die Grundlagen des Naturkosmetiks
Bio-Make-up: Vor- und Nachteile