Waschbare und wiederverwendbare Damenbinden: Finden Sie online einen Spezialisten

Heute wollen Frauen ihre Menstruation jeden Monat in aller Ruhe erleben. Um diesem Anspruch besser gerecht zu werden, haben die Designer einen revolutionären Hygieneschutz gefunden, der ökologisch und biologisch abbaubar ist und die Gesundheit der Frauen respektiert: die waschbare und wiederverwendbare Damenbinde. In diesem Sinne gibt es vier gute Gründe, mit dieser Art von Polster wieder zur Natürlichkeit zurückzukehren.

Eine breite Palette von wiederverwendbaren Produkten zur Auswahl

Es gibt verschiedene Arten von wiederverwendbaren Menstruationsprodukten auf dem Markt. Wählen Sie einfach diejenige, die Ihnen am besten passt. Genau wie Einwegbinden bieten wiederverwendbare Menstruationsprodukte eine große Auswahl für jede Frau, sowohl in Bezug auf das Design als auch auf die Größe. Unter diesen Sorten können Sie zwischen der wiederverwendbaren Damenbinde, dem Menstruationshöschen und der Menstruationstasse wählen. Waschbare Pads sind ein Hygieneschutz aus Bambusfasern und haben eine hochwirksame Auslaufsperre. Das Menstruationshöschen ist ideal für Sportlerinnen während des Trainings und der Yoga-Sitzungen, da es den Bewegungen des Körpers während der Übung perfekt folgt. Sie sind jedoch nicht so saugfähig wie waschbare Polster für Personen mit reichlich Blutfluss. Was die Menstruationsbecher betrifft, so sind sie eher für Frauen geeignet, die mit der Verwendung von Tampons vertraut sind, da ihre Verwendung die gleiche Technik erfordert. Im Grunde hängt die Wahl Ihres wiederverwendbaren Hygieneschutzes von Ihrem reichlichen Blutfluss ab. Daher ist die waschbare Unterlage am besten geeignet.

Waschbare Handtücher, sicherer für den Planeten

Waschbare Handtücher haben den Ruf, umweltfreundlich zu sein, weil sie biologisch abbaubar sind. Um einen kleinen Einblick in ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu erhalten, berechnen Sie die Menge an Einweghandtüchern, die Sie bisher verwendet haben. Der Herstellungsprozess von Einwegbinden verschmutzt die Luft und das Wasser sowie die Lebensräume der Tiere. Sie bestehen hauptsächlich aus umweltschädlichen Produkten wie Plastik, Kunstfasern und Bleichmittel. Sie sehen, dass jeder einen persönlichen Beitrag zur Abfallreduzierung leisten kann, indem er wiederverwendbare Menstruationsprodukte auswählt.

Waschbare Handtücher, sicherer für den Körper

Die bei der Herstellung von Einwegtampons verwendeten Materialien bestehen aus Kunststoff und synthetischen Fasern und sind daher schädlich für die Vagina. Einwegbinden hingegen verursachen durch ständiges Reiben mit der Haut des Intimbereichs vaginale Reizungen. Darüber hinaus reagieren einige Frauen empfindlich auf die Chemikalien und synthetischen Düfte, die verwendet werden, um den mit dem Blutfluss einhergehenden Geruch zu überdecken. Auf lange Sicht können diese Chemikalien ernsthafte Gesundheitsprobleme wie verschiedene Arten von Krebs, Unfruchtbarkeit und hormonelle Störungen verursachen. Im Gegensatz zu Einwegbinden, die Hautausschläge und Irritationen verursachen, pflegen waschbare Damenbinden Ihre Haut. Das liegt daran, dass sie aus natürlichen Stoffen hergestellt werden, die flexibel und luftdurchlässig sind und die Luft zu empfindlichen Bereichen fließen lassen. Diese Art des Hygieneschutzes hält Ihre Intimbereiche jederzeit feucht.  Da sie nicht die gesamte Feuchtigkeit aus der Vagina aufnehmen, sind Sie vollständig vor Scheideninfektionen geschützt.

Waschbare Handtücher, eine Möglichkeit, Geld zu sparen

Jeder bevorzugt die billigste Option. Obwohl die Investition in eines der wiederverwendbaren Handtücher am Anfang etwas mehr Geld kostet, wird es über einen längeren Zeitraum mehr sparen. Einwegbinden sind oft viel teurer in der Anschaffung, weil sie regelmäßig verbraucht werden, auch wenn sie nicht sehr lange halten. Andererseits kann ein Paket wiederverwendbarer Damenbinden je nach Verwendung und Reinigungsmethode Monate oder Jahre halten, was Sie auf lange Sicht weniger Geld kostet. Waschbare Damenbinden werden auch für Frauen empfohlen, die es sich nicht leisten können, Einwegbinden auf einmal zu kaufen. In diesem Fall können Sie sich für erschwingliche wiederverwendbare Pads entscheiden, die länger halten.

Wiederverwendbare Damenbinden sind leicht zu pflegen

Bevor Sie Ihre waschbaren Damenbinden zum ersten Mal verwenden, wird dringend empfohlen, sie mit einem biologischen Waschmittel in der Maschine zu waschen, um sie gründlich zu reinigen und jegliche bakterielle Verunreinigung zu vermeiden. Um schmutzige Handtücher zu waschen, lassen Sie sie zunächst unter warmem oder kaltem Wasser laufen, bevor Sie sie waschen. Dann wringen Sie sie gut aus, um alles absorbierte Blut zu entfernen. Wiederholen Sie dies viele Male, bis kein Blut mehr fließt. Wenn Sie recht viel Blutfluss haben, waschen Sie Ihre Handtücher am besten mit organischer Fleckenseife und lassen Sie sie einige Minuten stehen. Danach reiben und abspülen. Es ist auch möglich, Ihre Handtücher in der Waschmaschine bei einer Temperatur zwischen 30° und 40°C zu waschen. Wenn Sie sie trocknen, setzen Sie sie am besten den Sonnenstrahlen aus. Andererseits ist das Trocknen im Wäschetrockner nicht sehr empfehlenswert, da es die Saugfähigkeit Ihres Handtuchs sowie seine wasserdichte Seite beschädigen kann.

Kurz gesagt, da es eine große Auswahl an waschbaren und wiederverwendbaren Damenbinden gibt, wählen Sie immer diejenige, die am besten zu Ihrem Körper und den Aktivitäten, die Sie täglich ausüben, passt.

Freiheiten und Rechte der Frauen im Iran: Die Rolle des iranischen Widerstandes
Tipps für stressfreies Einkaufen